Laden...

Achtung: Liebe KundInnen am Samstag 13.06.2020 wird wegen Wartungsarbeiten der Strom komplett abgeschaltet. Daher ist der Ladenbetrieb nur eingeschränkt möglich.

»Stöbern und einkaufen in Stuttgarts Fachgeschäft für Klassik, Jazz, Pop und Rock, Lounge, Weltmusik, Folk, Kinder-CDs, Chansons, Musicals und Filmmusik. Bei uns können Sie alle CDs probehören! An der Hörtheke oder in unseren Hörstudios. Bei der Auswahl hilft sachkundiges Personal. EINKLANG präsentiert auf über 350 m² über 35.000 unterschiedliche Musiktitel (CDs, LPs und DVDs) von allen Herstellern. Sie können aber auch gerne telefonisch bzw. per Fax oder E-Mail bestellen und sich die Ware zusenden lassen. Nicht vorrätige Ware besorgen wir Ihnen gerne – auch aus dem Ausland.«

Wir sind wieder für Sie da:
Montag – Freitag von 10:00 – 19:00 Uhr,
und Samstag von 10:00 – 18:00 Uhr.
Telefon: +49 711 2 34 87 71

Willi Wagner, Einklang

Liebe Einklängler,
anstelle eines rauschenden Neueröffnungsfestes haben wir still und leise wieder geöffnet. Im „Einklang“ mit „Sound of Music“ und der „Büchergilde“ haben wir jetzt ein Trio unter einem Dach. Das wollten wir eigentlich groß mit Ihnen feiern.

Da kam der Virus und der Shut-Down dazwischen. Aber dank Ihrer vielen Bestellungen per Telefon und Mail hatten wir in der Schließungszeit jede Menge zu tun.


Für uns war dies auch ein weiterer Beweis dafür, wie Musik und Literatur gerade auch in solchen herausfordernden Zeiten ein wichtiger Balsam für die Seele sein kann. Sozusagen Grundversorgung für sie.
Für uns als Einklang ist es ein richtiges Geschenk, so harmonisch als Trio mit der Büchergilde und mit unserem neuen Partner Sound of Music zusammenarbeiten zu dürfen. Es ist nicht nur eine gute Geschäftskooperation, sondern auch eine richtige Freundschaft zueinander entstanden. Auch wenn jeder von uns räumlich etwas zusammenrücken musste, haben wir wohl alle das Gefühl, dass durch diese Symbiose auch etwas Neues, ganz Besonderes entstehen kann.

Uns geht es auf jeden Fall allen gut und wir freuen uns darauf, Sie wieder persönlich beraten zu dürfen. Und: Angst vor Überfüllung brauchen Sie hier nicht zu haben, denn mal ehrlich: mehr als 2 – 3 Kunden auf einmal haben wir ja sowieso äußerst selten. Natürlich wird auch von unserer Seite zusätzlich auf die notwendigen Hygiene-Mundschutz und Abstandsregeln geachtet.

Noch ein kleiner ganz persönlicher, musikalischer Exkurs:

In diesen letzten Wochen der geschlossenen Geschäfte, der Ausgangsbeschränkungen und Kontaktsperren suchte ich als Einklang-Mitarbeiter öfters die Ruhe der Natur auf, was in der letzten Zeit bestimmt auch viele Menschen taten. Es war ein seltsames Gefühl, plötzlich aus dem normalen Alltag herausgenommen zu sein. Gleichzeitig lauschte man ganz anders und vielleicht intensiver als sonst nach Innen. Auf meinen Wegen durch die Natur dachte ich an Franz Schubert, der in seinem Leben sehr viel wanderte. Ich dachte an seine vielen wunderbaren Kompositionen, die auch das Wandern zum Thema nahmen. Ich hörte in meinem Inneren sein „Fremd bin ich eingezogen, fremd zieh ich wieder aus“ aus der Winterreise, dachte an sein Lied „Der Wanderer“ und an seine Wandererfantasie. Wie Karl Böhmer in einem Kammermusikführer schreibt, wird der Wanderer in Schubert’s Liedern immer wieder zum Symbol für den entfremdeten, verunsicherten Menschen des frühen 19.Jahrhunderts. Von meiner Wanderung zurück, legte ich die Schubertiade CD von Julia Rinderle ein.

Diese Pianistin nahm mich schon mit ihrer Weltersteinspielung der Geistervariationen von Anselm Hüttenbrenner, einem Zeitgenossen und Freund von Schubert, gefangen. Mit ihrem Spiel vermittelt sie eine emotionale Unmittelbarkeit, die mich auch die Wandererfantasie wieder vollkommen neu hören lässt.

Ich spüre, dass ich in diesen schwierigen Zeiten ein noch tieferes Gefühl und Verständnis für den Menschen Franz Schubert und seine Musik bekommen habe. Dafür bin ich sehr dankbar. Es ist einfach wundervoll, was Musik gerade auch in diesen „entfremdeten“ Zeiten für ein Geschenk sein kann. Ich kann nicht schließen, ohne auf ein Weiteres meiner Lieblingsstücke von Franz Schubert hinzuweisen. Es ist das einzelne Adagio eines Klaviertrios, das Notturno in Es-Dur.

Wunderbar eingespielt vom Trio Wanderer: https://www.youtube.com/watch?v=v2fFXraKvUc

Dieses Klaviertrio beginnt mit einer harmonischen, sehnsuchtsvollen Melodie aller drei Instrumente und endet in einer großen Dynamik, einem Aufbruch gleich.
Dieses Stück passt somit auch perfekt zu unserem neu gegründeten Trio von Einklang, Büchergilde und Sound of Music  mit viel Harmonie untereinander und bereit für den Aufbruch.
Text: Andreas Wolz

Wir sind auf jeden Fall am Start!

EINKLANG wieder geöffnet! Wir sind wieder für Sie da: Montag – Freitag von 10:00 – 19:00 Uhr und Samstag von 10:00 – 18:00 Uhr. Telefon: +49 711 2 34 87 71

Hier und unter der Rubrik Kategorien finden Sie immer besondere Musiktipps unserer Mitarbeiter.

Bob Dylan: Rough and Rowdy Ways

Bob Dylan: Rough and Rowdy Ways

Ach ja…………. und dann gibt es ja auch ein neues Dylan-Album. Wie gut es ist, könnt ihr ja mittlerweile überall nachlesen und ich persönlich freue […]

Einstürzende Neubauten: Alles in Allem

Einstürzende Neubauten: Alles in Allem

Wer die „Einstürzenden Neubauten“ noch nicht kennt, der sollte dies mit ihrem neuen Album tun. Blixa Bargelds rätselhafte Texte erwecken Bilder und Emotionen, die durch […]

Johann Michael Nicolai / Musik am Stuttgarter Hof

Johann Michael Nicolai / Musik am Stuttgarter Hof

 Im letzten Jahr eröffnete das Label Christophorus die Reihe mit Aufnahmen von Barockmusik an württembergischen Höfen. Auf der CD »Musik am Hofe zu »Carlsruhe« (CHR77391) […]

Lucinda Williams : Good Souls Better Angels

Lucinda Williams : Good Souls Better Angels

Lucinda Williams: Was für eine reife Frau! Vom Leben gegerbt, von Depressionen geplagt, voll mit Schmerz, Leidenschaft, Wut und dennoch manchmal von kindlicher Naivität. Eigentlich […]

Martina Trost / Mas que

Martina Trost / Mas que

Ein tiefer Celloton erklingt, eine Stimme gesellt sich dazu. Schon vom ersten Ton an lässt uns die Cellistin und Sängerin Martina Trost auf ihrer Erstlings-CD […]

Ottorino Respighi – Der Zauberladen

Ottorino Respighi – Der Zauberladen

Haben Sie einen Zauberladen in Ihrer Plattensammlung? Nein. Jammerschade! Für dieses Auftragswerk einer Ballettmusik verwendete Respighi Rossini Spätwerke und arrangierte diese für ein großes Orchester. […]

SWR Classic: Im Plattenladen (»Im EINKLANG«) mit Teodor Currentzis

Der SWR hat ein Video von dem Musiker und Dirigenten Teodor Currentzis in unserem Laden gedreht. Es ist jetzt sowohl auf SWR als auch auf […]

Bob Dylan: Rough and Rowdy Ways

Ach ja............. und dann gibt es ja auch ein neues Dylan-Album. Wie gut es ist, könnt ihr ja mittlerweile überall nachlesen und ich persönlich freue mich für alle Dylan-Fans, die

Einstürzende Neubauten: Alles in Allem

Wer die „Einstürzenden Neubauten“ noch nicht kennt, der sollte dies mit ihrem neuen Album tun. Blixa Bargelds rätselhafte Texte erwecken Bilder und Emotionen, die durch raffinierte, ungewöhnliche Soundflächen untermalt werden.

Lucinda Williams : Good Souls Better Angels

Lucinda Williams: Was für eine reife Frau! Vom Leben gegerbt, von Depressionen geplagt, voll mit Schmerz, Leidenschaft, Wut und dennoch manchmal von kindlicher Naivität. Eigentlich wie gemacht für Rock’n Roll.

SWR Classic: Im Plattenladen (»Im EINKLANG«) mit Teodor Currentzis

Der SWR hat ein Video von dem Musiker und Dirigenten Teodor Currentzis in unserem Laden gedreht. Es ist jetzt sowohl auf SWR als auch auf deren Facebook Seite. Hier der

»Sleepless« Marie Louise

»Schläft ein Lied in allen Dingen, die da träumen fort und fort, und die Welt hebt an zu singen, triffst du nur das Zauberwort.« Joseph von Eichendorff Kaum ein

  • Shani Diluka

SHANI DILUKA – ROAD 66

SHANI DILUKA (Klavier) – ROAD 66 Inspiriert von Jack Kerouac's (Beat Generation) Buch "On the Road" (überarbeitete Fassung zu deutsch "Unterwegs") verbindet die französische Ausnahmepianistin Shani Diluka auf ihrer

Marla / Madawaska Valley

In weiter Ferne so nah, so heißt ein Film von Wim Wenders, in dem der Engel Cassiel traurig darüber ist, dass er die Menschen nur trösten und nicht aktiv

Indira Quartet / Do

Die Musik der zweiten CD des Indira Quartet um die indische Sängerin Fauzia Maria Beg beschert uns Musik, die sich aus einem Schmelztiegel an Klängen speist. Man hat das

Mehr Beiträge laden
»Hier schlägt das Herz des Musikfans höher – groß, gut sortiert, prima Ecken mit Hörtipps, Neuerscheinungen in Klassik und Jazz – hier habe ich schon manche Stunde vor den CD-Spielern verbracht.«
Claudia B.