Balladen Jazz
Der Hannoveraner Saxofonist Stephan Abel, bis vor kurzem noch im Saxofonsatz der Roger Cicero Big Band vertreten, ist ein Liebhaber der großen Tenoristen. Ben Webster, Coleman Hawkins, aber allen voran Dexter Gordon. Auf seinem ersten eigenen Album zelebriert er mit unglaublich fettem Sound, viel Seele und einem tollen Timing ausschliesslich Balladen. Ein lange schon gehegter Traum, den er sich nun endlich erfüllt hat. Solche Alben hört man in der heutigen schnelllebigen, hektischen Zeit äusserst selten. Stephan Abel hat lange reifen lassen was hier nun endlich zu Gehör gebracht wird. Man fühlt sich zurückversetzt in die goldenen Zeiten des Jazz. Ken Norris am Gesang bereichert die grandios eingespielte Band, bestehend aus Buggy Braune, Olaf Casimir und Heinz Lichius, bei einigen Stücken. Die Aufmachung der Doppel CD im Pappschuber mit aufwendig gestaltetem Booklet, tollen Fotos (ein Hobby von Stephan Abel) tut ihr übriges um auf ganzer Linie zu überzeugen. Wer sich bei der Wahl der Weihnachtsgeschenke noch unsicher ist . . .
erhältlich als Doppel CD, Doppel Vinyl mit Downloadcode