• Shani Diluka

SHANI DILUKA – ROAD 66

SHANI DILUKA (Klavier) – ROAD 66

Inspiriert von Jack Kerouac’s (Beat Generation) Buch „On the Road“ (überarbeitete Fassung zu deutsch „Unterwegs“) verbindet die französische Ausnahmepianistin Shani Diluka auf ihrer CD „Road 66“ gekonnt Musik und Literatur.

Queer durch die musikalischen Richtungen der Klassik -u. Jazzmusik, nimmt Sie den Zuhörer mit auf die Reise durch Amerika.

Diese führt durch die Musik von L.Bernstein/ P.Glass/ K.Jarett und viele mehr bis hin zu Hyung-Ki Joo, dessen Werk „Chandeliers“ in New York welturaufgeführt wurde (als Erinnerung an den 11.September 2001). Nicht nur diese Besonderheit befindet sich auf der CD, sondern auch Titel Nr.18 ist ein weiteres Highlight. Eine bisher unveröffentlichte Fassung des Songs „What is this called love“ von Cole Porter, im Arrangement von Raphael Merlin (bekannt vom Ensemble Quatuor Ebene) und gesungen von der franz.Opernsängerin Natalie Dessay.

Am besten kombiniert man Shani Diluka’s “ Road 66″ mit Jack Kerouac’s „On the Road“, um das Gefühl und die Inspiration (die im übrigen auch weitere Künstler bekamen) verstehen u. nachvollziehen zu können.

Diese Reise lohnt sich musikalisch und literarisch!

About the Author:

Sindy Laiple
Sindy Laiple Schwerpunkt: Klassik | Kinder Schon als Kind mochte ich Musik, egal in welche Stilrichtung es ging, ich war stets für alles offen, denn für mich ist Musik eine Gefühls -u. Herzenssache.