Andreas Wolz

About Andreas Wolz

Andreas Wolz Schwerpunkt: Klassik Vor über 20 Jahren entdeckte ich beim Hören von Bellinis Norma mit Maria Callas meine Leidenschaft für die Oper und für die klassische Musik.

Marla / Madawaska Valley

In weiter Ferne so nah, so heißt ein Film von Wim Wenders, in dem der Engel Cassiel traurig darüber ist, dass er die Menschen nur trösten und nicht aktiv in ihr Schicksal eingreifen darf. In ihrem Debütalbum »Madawaska Valley« entführt uns die zwar in Deutschland lebende aber in der ganzen Welt zu Hause scheinende

  • Johann Michael Nicolai

Johann Michael Nicolai / Musik am Stuttgarter Hof

 Im letzten Jahr eröffnete das Label Christophorus die Reihe mit Aufnahmen von Barockmusik an württembergischen Höfen. Auf der CD »Musik am Hofe zu »Carlsruhe« (CHR77391) werden die Werke einiger zu Unrecht in Vergessenheit geratener Komponisten wieder zu Gehör gebracht. Dieses verdienstvolle Unternehmen findet seine Fortsetzung in der aktuellen CD Produktion mit Ersteinspielungen von Vokal –

  • Catalina Pires

Catalina Pires : »Young Genius«

Catalina Pires : »Young Genius«/ Crossover Klassik »Wunderkindverdacht – die zwölfjährige Catalina Pires stellt ihre erste CD vor«, so wird sie im Pressetext einer großen Zeitung angepriesen und man wird hellhörig. »Ich spiele nach Bildern, nicht nach Noten«, sagt die zwölfjährige Catalina. Mit 6 Jahren lernt sie Geige und spielt die Melodien auf der Gitarre

  • Rene Jacobs, Mozart, Entführung aus dem Serail

Rene Jacobs / Mozart

»Entführung aus dem Serail« »Welche Wonne, welche Lust« singt die Zofe Blonde, die Konstanze die freudige Nachricht von Belmonte's Ankunft überbringen darf. Die gleichen Hochgefühle hatte ich beim Hören dieser Aufnahme. Wie Rene Jacobs schreibt, versucht er schon in seiner Da Ponte-Trilogie die v.a. im 19.Jhdt üblichen Veränderungen oder Retuschen zu beseitigen bzw. kritisch

  • Alexandre Tharaud, Goldberg Variationen, Bach

Alexandre Tharaud / Goldberg Variations

Braucht man denn noch eine Aufnahme der Goldberg-Variationen in seinem Regal? Ich meine JA! »No death, no birth, the Goldberg Variations never ends«. So äußert sich Tharaud am Anfang der beiliegenden DVD zu diesem Werk, das nach seinen Worten jeden Tag darauf zu warten scheint, immer wieder neu erfunden zu werden. Kaum ein anderes

  • Martina Trost Cellistin

Martina Trost / Mas que

Ein tiefer Celloton erklingt, eine Stimme gesellt sich dazu. Schon vom ersten Ton an lässt uns die Cellistin und Sängerin Martina Trost auf ihrer Erstlings-CD an der innigen Wesensverwandtschaft von Stimme und Cello teilhaben. Ein Instrument, das der menschlichen Stimme sehr nahe kommt. Das Cello verschmilzt mit ihrer Stimme, verführt und entführt einen nach Südamerika

JOHANN SEBASTIAN BACH/ MESSE IN H-MOLL BWV 232

Rademann's innovative Annäherung an die H-Moll-Messe stützt sich auf den von Bach für das Kyrie und Gloria detailliert geschriebenen Stimmensatz , den sogenannten „Dresdner Stimmen“. Die Suche nach den Originalnoten wurde maßgeblich mitbeeinflusst von zwei renommierten Bach-Forschern. Die komplizierte Entstehungs-und Überlieferungsgeschichte zeigt sich in kaum einem anderen Werk deutlicher als in diesem, zumal Bach selbst

FRIEDRICH GULDA/THE MOZART TAPES, CONCERTOS & SONATAS

Am 27. Januar 1756 wurde Mozart geboren und am 27. Januar 2000 starb Friedrich Gulda. Sein Sohn Paul Gulda schildert im Begleitheft dieser 10-er CD Box die besondere Liebe seines Vaters zu Mozart, die ein Leben lang andauern sollte und seiner Meinung nach aus einer tief empfundenen Verwandtschaft erwuchs. Dies belegt eindrucksvoll jede einzelne dieser

JORDI SAVALL/ORIENT-OCCIDENT II

Kategorie: Alte Musik Barockmusik Schon im Jahre 2001 formierte Jordi Savall mit Hesperion XXI ein Projekt Musik für den Frieden, basierend auf einem wie er sagt »möglichen Dialog« zwischen Orient und Okzident. Schon im ersten Band von 2006 eröffnete Jordi Savall unter der Mitwirkung von Künstlern aus der arabisch-islamischen Welt den musikalisch, kulturellen Dialog

CHRISTIANE KARG/ SCENE! – KONZERTARIEN

Christiane Karg zeigt auf diesem Album einmal mehr, welche Bandbreite ihre Stimme hat. Während sie sich bei ihren bisherigen Einspielungen eher den lyrischen Partien und dem Lied-Repertoire widmete, für ihre Debüt-Lied CD „Verwandlung“ bekam sie den Echo-Preis-Klassik, stellt sie sich hier einer neuen Herausforderung und probierte ihre Stimme, wie sie im Begleitheft schreibt, in